ConWork Büro-Drehstuhl

Designer: Jörg Bernauer

In der Arbeitswelt von heute wechseln sich konzentrierte Computertätigkeit, Projektarbeit und Konferenzen permanent ab. Der ConWork von Klöber ist dafür die ideale Lösung: Er löst die klassische Trennung von Büro- und Konferenzstuhl auf und integriert sich als innovatives Multitalent flexibel in alle Office-Bereiche.

  • reagiert automatisch mit der passenden Einstellung von Lehne und Sitz - ohne einen einzigen Handgriff
  • automatische Anpassung an das individuelle Körpergewicht
  • ergonomisch optimale Unterstützung in allen Positionen: zurückgelehnt, in der aufrechten Sitzposition oder in der nach vorne geneigten Arbeitshaltung
  • patentierte Synchron-Mechanik für komfortables, dynamisches Sitzen
jetzt konfigurieren
0 / 0

In der Arbeitswelt von heute wechseln sich konzentrierte Computertätigkeit, Projektarbeit und Konferenzen permanent ab. Der ConWork von Klöber ist dafür die ideale Lösung: Er löst die klassische Trennung von Büro- und Konferenzstuhl auf und integriert sich als innovatives Multitalent flexibel in alle Office-Bereiche.

  • reagiert automatisch mit der passenden Einstellung von Lehne und Sitz - ohne einen einzigen Handgriff
  • automatische Anpassung an das individuelle Körpergewicht
  • ergonomisch optimale Unterstützung in allen Positionen: zurückgelehnt, in der aufrechten Sitzposition oder in der nach vorne geneigten Arbeitshaltung
  • patentierte Synchron-Mechanik für komfortables, dynamisches Sitzen
jetzt konfigurieren

Anwendungen

ConWork wurde für die Erfordernisse der modernen Büro- und Arbeitswelt designt. Mittlerweile verbringen viele Menschen mehr Zeit in Besprechungen und Konferenzen als am eigenen Schreibtisch. Damit hier jeder gesund und bequem sitzen kann, sind Stühle mit einer einfachen Handhabung gefragt. Die große Herausforderung bei ConWork war es, klares, transparentes und wertiges Design mit hohem ergonomischem Sitzkomfort zu verbinden.

Die Norm ISO 10993 ist eine ISO-Normenreihe zur biologischen Beurteilung von Medizinprodukten.
3D-Arm supports
Die Armauflage ist um 5 cm in der Tiefe verstellbar und mit werkzeugloser Breitenverstellung um je ca. 3 cm in der Breite verstellbar. Die Armauflage ist aus weichem TPU-Schaum mit angenehm hautsympathischer Haptik.
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland
Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobte Designpreis wurde erstmals 1969 unter dem Namen „Bundespreis Gute Form" an internationale Spitzenleistungen aus dem Bereich Produktdesign vergeben. Unter dem Namen „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland" ist der Preis seit 2006 jährlich für herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign sowie für eine Design-Persönlichkeit vergeben worden.
Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
Höhenverstellbare Armlehne
Um 10 cm in der Höhe verstellbar, mit Skalierung.
Punkt-Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
iF product design award
Das iF Label gilt weltweit als Gütesiegel für ausgezeichnetes Design.
UL Environment’s GREENGUARD-Zertifizierungsprogramm ermöglicht Herstellern Einrichtungsgegenstände und Materialien, welche die Konsumenten erkennen können und welchen sie vertrauen, zu kreieren.
red dot design award
Der red dot design award ist ein internationaler Designwettbewerb und wird jährlich in den Kategorien Produktdesign und Kommunikationsdesign vergeben.
Quality Office
Die Leitlinie Quality Office nennt Fakten und definiert Empfehlungen, um aus der neuen Sicht des Quality Office die Arbeitswelt besser auf den Menschen abzustimmen. Klöber ist Quality Office zertifiziert und bietet Produkt- und Dienstleistungen an, die weit über die gewohnten Vorschriften und Normen hinausweisen.
Nach der Martindale-Methode werden ein Teststoff und ein Gewebe aneinander gescheuert. Die Scheuerbeständigkeit wird in Scheuertouren angegeben. Scheuertouren gelten als Einheit wie z. B. Gramm oder Zentimeter. Der Stoff ist umso strapazierfähiger je höher die Anzahl der Touren ist.
Bandscheiben
Eine Bandscheibe ist eine flexible, faserknorplige Verbindung zwischen den Wirbeln.
Counterstuhl
Counterstühle sind speziell für den Einsatz in Kassen, an Schalter und Rezeption in Einzel- und Grosshandel, Flughäfen, Info-Points, Hotels, Krankenhäuser und Banken konzipiert.
Fußabdruck
Im Produktentwicklungsprozess werden Ziele für Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Produkte definiert und die Vorgaben für einen ökologischen Fußabdruck als Teil des Qualitätsnachweises festgelegt. Der ökologische Fußabdruck beinhaltet zu der Recyclingquote auch die Bewertung des Energieeinsatzes.
Das Amerikanische Gütesiegel LEED® (Leadership in Energy and Environmental Design) ist das am internationalen Markt etablierteste Zertifikat.
DLX® (Duo-Latex) Netzbespannung. Atmungsaktive 2-Schicht-Technik mit flexiblem Latexgewebe für optimale Druckverteilung in Sitz und Rücken vermeidet Druckstellen und fördert die Durchblutung.
Die holländische Norm NPR (= Nederlandse Praktijk Richtlijn) regelt Bürostuhl Sondermaße für besonders kleine und große Menschen.
GS
Klöber Bürodrehstühle tragen das Prüfzeichen GS (geprüfte Sicherheit) und erfüllen uneingeschränkt die einschlägigen Normen und Richtlinien.

Überzeugend in Technik, Verarbeitung und Design

Form und Funktion sind bei Klöber untrennbar miteinander verbunden. Die Mechanik des ConWork ist raffiniert integriert – so fügt sich der Stuhl leicht und elegant in jedes Raumkonzept ein. Dank natürlicher Materialien wie Holz und Stahl sowie Dank hochwertiger Polster lassen sich Qualität und Komfort der Modellreihe nicht nur sehen, sondern auch spüren.
0 / 0

Enge Verzahnung von Design und Technik

 

Drei Jahre, viele Prototypen, stetiges Probesitzen und Optimieren – so die Bilanz des Entwicklungsprozesses. Immer mit Blick auf die Verknüpfung von Form und Funktion von Anfang an. Alle Modelle und Prototypen wurden in der eigenen Werkstatt hergestellt. Ein Beweis für die hohe Qualität made in Germany, für die das Unternehmen seit mehr als 80 Jahren steht. 

Inspiriert vom Mechanismus eines Kugelschreiber-Clips, bei dem durch zwei versetzte Drehpunkte Spannung aufgebaut wird, entwickelte der Designer Jörg Bernauer die Automatikmechanik des ConWork. 

Bei ConWork besteht dieses Feder-Prinzip aus der Kombination von Holzrücken und einem Holzfederelement. Wie eine Waage balanciert der ConWork so das Gewicht zwischen Sitz und Rücken aus. Je höher die Belastung auf dem Sitz, desto größer ist auch der Lehnendruck. Die Mechanik wurde somit zur Automatik.

Bei komplexen Produkten werden Designer häufig erst zu einem späteren Zeitpunkt hinzugezogen und dürfen eine Art Vorentwicklung verkleiden. Doch erst die Integration des Designs in die Entwicklung, wie es beispielsweise bei ConWork der Fall war, ermöglicht einen ursprünglichen Gestaltungsprozess – und führt letztlich sowohl aus optischer als auch funktionaler Sicht zu einem überzeugenden Ergebnis.

Jörg Bernauer
Klöber Design-Team
0 / 0

Referenzen

0 / 0

Downloads

Technisches Datenblatt ConWork

PDF speichern

Broschüre ConWork ger/eng

PDF speichern

Bedienungsanleitung ConWork

PDF speichern


Awards