Zwei gewinnt: Bürostühle von Klöber für Maersk in Hamburg

09.08.2018

Kloeber_Maersk_ Arbeitsplaetze
Die Serie Mera umfasst mittlerweile sechs verschiedene Ausführungen. Bei Maersk fanden 350 Exemplare der Modelle Mera 94 und Mera 88 Platz. Foto: © Wini Büromöbel
Kloeber_Maersk_Office
Der Bürostuhl Mera variiert je nach Wunsch und Anforderung. Vom Teamarbeitsplatz bis zum Chefbüro, vom einfachen Multitalent bis zur hochwertigen Ausstattung. Foto: © Wini Büromöbel
Kloeber_Maersk_Ericus-Contor
Das Ericus-Contor liegt direkt im Herzen der Hafen City Hamburg. Der perfekte Standort für die Hauptverwaltung der deutschen Niederlassung der A.P. Møller Maersk Unternehmensgruppe. Foto: © Wini Büromöbel

A.P. Møller Maersk ist die größte Containerschiff-Reederei weltweit. Im Jahr 2016 suchte die Hauptverwaltung der deutschen Niederlassung einen neuen Standort und zog mit rund 350 Mitarbeitern ins Ericus-Contor ein. Das vom Kopenhagener Architekturbüro Henning Larsen Architects entworfene Gebäude liegt direkt in der Hamburger Hafen City. Die neuen Büroräume wurden mit Stühlen des Owinger Sitzmöbelherstellers Klöber ausgestattet.

Mit Tochterunternehmen und Niederlassungen in über 130 Ländern beschäftigt die Unternehmensgruppe Maersk weltweit mehr als 88.000 Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen Seeschifffahrt und Containerlogistik. Die neue Hauptverwaltung der deutschen Niederlassung zog es in die Hafen City Hamburg. 

Im Ericus-Contor stehen Maersk 4500 m² Fläche im vierten bis siebten Obergeschoss zur Verfügung. Das mit Gold vorzertifizierte Green-Building bietet mit seinen bodentiefen Fenstern, Doppelglasfassade, Kühlung über Betonaktivierung und eine zusätzliche Be- und Entlüftung einen modernen Arbeitsplatz der Extraklasse. Mit dem Spiegel Headquarter als unmittelbaren Nachbarn erinnert das Gebäude an die markante Spitze eines Schiffsbugs.

 

Qualität, Ergonomie und Design 

Für die Ausstattung der Büroräume wurden die für Maersk wichtigen Unternehmenswerte wie Sorgfalt, Engagement und das Erschaffen des richtigen Arbeitsumfeldes für Mitarbeiter berücksichtigt. Ziel war es, neben hohem Qualitätsstandard, ergonomischer Ausstattung, Design und einfacher Bedienung einen möglichst breit einsetzbaren Netzrückenstuhl in das Büroraumkonzept zu integrieren. 

In Kooperation mit dem Möbelhersteller WINI und dem örtlichen Fachhandelspartner Gärtner bemusterte Klöber eine 6-er Bench. Für die Ausstattung und Präsentation wählte Klöber die Modelle Mera 88 mit Netzrücken und Mera 94 mit Vollpolsterrückenlehne. Beide Modelle sind mit 3D Armlehnen, Tiefenfederung und großen Rollen ausgestattet. Die Idee mit zwei Modellen in den Wettbewerb zu treten, beruhte auf der Überlegung der Individualität und der Flexibilität. So kann jeder Mitarbeiter den für sich passenden Bürostuhl wählen. 

 

Mitarbeiterliebling Mera

Mit dem stimmigen Gesamteindruck und einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis traf Klöber bei Maersk voll ins Schwarze. Die Mera-Serie bestach nicht zuletzt durch ihren Innovationscharakter. Maersk bestellte insgesamt 350 Bürostühle der Modelle Mera 94 und Mera 88. 

Downloads

Die Norm ISO 10993 ist eine ISO-Normenreihe zur biologischen Beurteilung von Medizinprodukten.
3D-Arm supports
Die Armauflage ist um 5 cm in der Tiefe verstellbar und mit werkzeugloser Breitenverstellung um je ca. 3 cm in der Breite verstellbar. Die Armauflage ist aus weichem TPU-Schaum mit angenehm hautsympathischer Haptik.
Lordosestütze
Lordosestütze, optional. Unterstützt zusätzlich den Lendenwirbelbereich.
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland
Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobte Designpreis wurde erstmals 1969 unter dem Namen „Bundespreis Gute Form" an internationale Spitzenleistungen aus dem Bereich Produktdesign vergeben. Unter dem Namen „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland" ist der Preis seit 2006 jährlich für herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign sowie für eine Design-Persönlichkeit vergeben worden.
iF DESIGN AWARD
Das iF Label gilt weltweit als Gütesiegel für ausgezeichnetes Design.
Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
Höhenverstellbare Armlehne
Um 10 cm in der Höhe verstellbar, mit Skalierung.
Punkt-Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
red dot design award
Der red dot design award ist ein internationaler Designwettbewerb und wird jährlich in den Kategorien Produktdesign und Kommunikationsdesign vergeben.
German Design Award
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.
Quality Office
Die Leitlinie Quality Office nennt Fakten und definiert Empfehlungen, um aus der neuen Sicht des Quality Office die Arbeitswelt besser auf den Menschen abzustimmen. Klöber ist Quality Office zertifiziert und bietet Produkt- und Dienstleistungen an, die weit über die gewohnten Vorschriften und Normen hinausweisen.
Nach der Martindale-Methode werden ein Teststoff und ein Gewebe aneinander gescheuert. Die Scheuerbeständigkeit wird in Scheuertouren angegeben. Scheuertouren gelten als Einheit wie z. B. Gramm oder Zentimeter. Der Stoff ist umso strapazierfähiger je höher die Anzahl der Touren ist.
Bandscheiben
Eine Bandscheibe ist eine flexible, faserknorplige Verbindung zwischen den Wirbeln.
Counterstuhl
Counterstühle sind speziell für den Einsatz in Kassen, an Schalter und Rezeption in Einzel- und Grosshandel, Flughäfen, Info-Points, Hotels, Krankenhäuser und Banken konzipiert.
Fußabdruck
Im Produktentwicklungsprozess werden Ziele für Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Produkte definiert und die Vorgaben für einen ökologischen Fußabdruck als Teil des Qualitätsnachweises festgelegt. Der ökologische Fußabdruck beinhaltet zu der Recyclingquote auch die Bewertung des Energieeinsatzes.
Das Amerikanische Gütesiegel LEED® (Leadership in Energy and Environmental Design) ist das am internationalen Markt etablierteste Zertifikat.
DLX® (Duo-Latex) Netzbespannung. Atmungsaktive 2-Schicht-Technik mit flexiblem Latexgewebe für optimale Druckverteilung in Sitz und Rücken vermeidet Druckstellen und fördert die Durchblutung.
Die holländische Norm NPR (= Nederlandse Praktijk Richtlijn) regelt Bürostuhl Sondermaße für besonders kleine und große Menschen.