Zum Welttag des Naturschutzes geben wir alles!

Schon gewusst: Heute ist Welttag des Naturschutzes. Ein Grund drauf anzustoßen! Denn die Natur und ihr Wohlbefinden in den Fokus zu rücken, finden wir bei Klöber sehr wichtig. Wie wir unseren Teil dazu beitragen und was das mit dieser Box auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Gründe, um zu feiern, sucht man doch gerne. Wir geben euch einen: Erhebt das Glas doch heute mal auf unsere schöne Natur – wenn heute schon internationaler Tag des Naturschutzes ist! Wir bei Klöber finden Naturschutz wichtig und tragen unter anderem mit diesen vier Maßnahmen unseren Teil dazu bei, um Mutter Erde zu erhalten und zu bewahren:

Klöber produziert nachweislich umweltfreundlich

Unsere Stühle setzen wir strengen Umweltprüfungen aus, zuletzt: Connex2 und Mera. Weil sie Emissions- und Geruchsprüfungen bestanden haben, ihre Materialien nachweislich nahezu schadstofffrei sind und ihre Herstellung umweltschonend ist, tragen sie nun stolz das Umweltzeichen Blauer Engel. Übrigens: Die Fertigung richtet sich nach den Vorgaben für Umweltmanagement gemäß der Norm DIN ISO 14001 und geschieht zu 100 Prozent mit Ökostrom.

Ausgezeichnet mit dem „Blauen Engel“: Der Klöber Connex2

WOOOM mit nachhaltigem Bezugsstoff

Der Möbelbezugsstoff Cura ist echt ´ne Wucht, ist gemäß EU-Umweltzeichen und Oeko-Tex zertifiziert und stammt aus dem Hause der dänischen Firma Gabriel. Der Clou daran: Cura besteht aus Polstergewebe, das zu 98 Prozent aus recyceltem Polyester besteht und das wiederum aus recycelten Kunststoffflaschen hergestellt wird. Nicht umsonst nennen wir dieses Prinzip „from plastic to fantastic“ – und freuen uns, unsere WOOOM-Sitzmöbel mit diesem innovativen Stoff beziehen zu dürfen. Hinsichtlich der Materialeigenschaften gibt es keinen Unterschied zwischen recyceltem und nativem Polyester. Das heißt: Cura fühlt sich richtig gut an und hinterlässt dazu noch einen erstklassigen grünen Fußabdruck. Denn die Herstellung von re­cyceltem Polyester erfordert weniger Energie, weniger Ressourcen und weniger CO2-Emissionen als die Herstellung von nativem Polyester.

Personen entspannen sich im Klöber WOOOM

Der Bezugsstoff Cura fühlt sich richtig gut an und hinterlässt dazu noch einen erstklassigen grünen Fußabdruck.

Made am Bodensee reduziert Transportwege

Wir legen Wert auf kurze Transportwege – das ist auch in unseren Ökobilanzen ersichtlich. Ökobilanzen bewerten die Nachhaltigkeit des gesamten Materialkreislaufs. Angefangen bei der Rohstoffgewinnung, über die Herstellung, die Distribution bis hin zur Nutzung und Entsorgung eines Produkts. Die kurzen Transportwege wie beispielsweise bei der Herstellung unseres kleinen WOOOM Schalensessel, sind darin transparent aufgeführt: Etwa zwei Drittel der Materialien Stahl, Aluminium und Holz stammen von Lieferanten aus Deutschland, rund ein Drittel aus anderen EU-Ländern. Aufgrund der hohen Fertigungstiefe bei Klöber können viele Produktionsschritte sogar direkt in unserem eigenen Werk in Owingen am Bodensee stattfinden. Dadurch reduzieren wir Transportwege von Rohstoffen und Bauteilen sowie die damit verbundene Umweltbelastung auf ein Minimum.

Owingen Klöber Standort Fabrik

Klöber produziert regional in Owingen – und trägt seinen Teil zum Umweltschutz bei.

Verpackt für die Umwelt

Und was hat es nun mit der Box auf dem Bild auf sich? Nun, das ist unsere neue Verpackung für unseren New Work Stuhl LIM. Das Besondere an der Box: Sie schont die Umwelt und die Ressourcen. Denn wie für LIM („less is more“) sollte auch für Verpackungsmaterial „weniger ist mehr“ gelten. Die Box wird genau diesem Anspruch gerecht. Die Verpackung des LIM ist minimal, das spart Material und schont die Umwelt. Der positive Nebeneffekt der minimalistischen Box: Die Kartons lassen sich einfacher lagern und transportieren. Tolle Sache! Und – lasst auch ihr euch für Naturschutz begeistern?

Frau steht neben Lastenfahrrad, darin Klöber LIM

Die Verpackung des LIM ist minimal, das spart Material und schont die Umwelt.

Dirk Hindenberg

Hi, mein Name ist Dirk Hindenberg. Ich habe im Sommer 2019 bei Klöber angedockt und bin hier als Marketing-Allrounder vor allem für das Online-Marketing zuständig. Davor habe ich als internationaler…


mehr erfahren
No Comments

Post a Comment