Stationen im Leben eines Bürostuhls Teil 7: Zuschnitt und Näherei

Im letzten Teil unserer Serie haben wir euch Gerhard Schwenke vorgestellt: Er gibt den Prototypen das Klöber „GS-Siegel, damit sie in Serie produziert werden können. Heute geht es im Zuschnitt und in der Näherei weiter. Unter der Leitung von Judith Schmider wird hier der optische Teil des Bürostuhls unter Dach und Fach gebracht – oder besser gesagt: unter Nadel und Faden!

 

Judith, wie sieht ein Tag im Zuschnitt aus?

Im Stoffzuschnitt werden die Eigenschaften jeder Stoffgruppe schon beim Einlagern hinterlegt, wie etwa die Dehnbarkeit eines Materials. Alle Schnitte werden den jeweiligen Stoffen automatisch zugeordnet. Bevor das Leder zugeschnitten werden kann, drucken wir die Fertigungsbegleitpapiere aus. Bei Stoff druckt das System die Fertigungsbegleitpapiere zum jeweiligen Ballen aus. Diese enthalten alle wichtigen Informationen, wie Kunde, Fertigungstermin, Bestellmenge, Material sowie Farbe und die Zuschnittnummer – anhand dieser können wir die Stanzeisen bzw. Stoffzuschnitte zuordnen.

 

Der Cutter schneidet die verschiedenen Bezugsstoffe zu.

Der Cutter schneidet die verschiedenen Bezugsstoffe zu.

 

 

Gibt es Besonderheiten bei den verschiedenen Stoffen und bei Leder, die ihr beachten müsst?

Wir haben mehr als 100 verschiedene Stoffvarianten dazu kommen noch die Sonderstoffe, mit denen wir unsere Modelle speziell auf Kundenwunsch beziehen. Stoffe werden auf Stoffballen, Leder wird gefaltet im Karton geliefert. Um Falten und Druckstellen zu vermeiden muss es auf Lederböcke aufgehängt werden. Damit das Leder nicht spröde wird, sind die Böcke in einer Klimakammer mit guter Luftfeuchtigkeit gelagert. Die Mitarbeiter im Zuschnitt sind spezialisiert auf Stoff und Leder. Denn je nach Material ist Erfahrung und Fingerspitzengefühl gefordert.

 

Über 100 verschiedene Stoffe kommen bei Klöber zum Einsatz.

Über 100 verschiedene Stoffe kommen bei Klöber zum Einsatz.

 

Leder zu bearbeiten, ist schwieriger. Das fängt schon beim Zuschnitt an: Es werden messerscharfe Stanzeisen benötigt, um eine hohe Zuschnitts-Genauigkeit zu erzielen. Außerdem näht es sich schwieriger, denn jeder Stich bedeutet ein Loch im Material. Muss ein Stich aufgetrennt werden, bleibt ein Loch und wir können das Material nicht mehr verwenden.

 

Die Stanzmesser müssen sehr scharf sein, damit das Leder einen perfekten Zuschnitt bekommt.

Die Stanzmesser müssen sehr scharf sein, damit das Leder einen perfekten Zuschnitt bekommt.

 

Nachdem das Material – egal ob Leder oder Stoff – zugeschnitten ist, erfolgt eine Qualitätsprüfung. Beim Leder beispielsweise müssen die Mitarbeiter prüfen, ob Kerben, Narben oder Unschönheiten (Merkmale) sichtbar sind. Manche davon sind erst unter Spannung zu sehen.

Was passiert, wenn Fehler gefunden werden?

Dann beginnt der Prozess des Zuschnitts von Neuem. Wenn das Material die Kontrolle besteht, geht es weiter in die Kaschiermaschine. Die Abdrücke, die im Leder durch das Sitzen verursacht werden, heißen „Sitzteller“. Um diese zu vermeiden, versehen wir das Leder mit einem dünnen Schaum, mit Kleber. Dieser löst sich bei Temperaturen über 150 Grad und Druck in der Kaschiermaschine auf bzw. verbindet sich mit dem Leder.

Vom Zuschnitt werden die produzierten Modelle täglich in die Näherei transportiert. Hier wird das Leder geschärft und der Stoff versäubert. Im Anschluss werden die Teile zusammengenäht, wobei auch das Klöber-Fähnchen befestigt wird. Alle Bezüge unterlaufen einer weiteren Sichtkontrolle, bevor sie in die Polsterei kommen.

Wiedererkennungswert: Das Klöber-Fähnchen ist unverzichtbar.

Wiedererkennungswert: Das Klöber-Fähnchen ist unverzichtbar.

 

Eine letzte Frage: Hast du einen Stoff, mit dem du sehr gerne arbeitest, sozusagen einen Lieblingsstoff?

Alle unsere Stoffe haben etwas Einzigartiges. Mein Lieblingsstoff ist aber Nova: Er bietet einen hohen Komfort. Und außerdem lässt er sich gut verarbeiten.

Judith, vielen Dank für das tolle Gespräch. Im nächsten Teil unserer Bürostuhl-Serie schauen wir den Kollegen der Polsterei über die Schulter.

Habt ihr noch Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über jeden Kommentar.

www.kloeber.com

 

Corinna Litz

Hallo, ich bin Corinna Litz. Mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation und einem dualen Studium im Bereich Medien-und Kommunikationswirtschaft an der DHBW Ravensburg, bin ich bestens für meine neue…


mehr erfahren
No Comments

Post a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.