back

Modernes Coworking im Hamburger Ding

Eine Dachterrasse mit fantastischem Blick auf die Reeperbahn und den Hamburger Hafen: Das ist nur eines von vielen Highlights im „Hamburger Ding“, einem modernen Coworking Space am Nobistor im Stadtteil St. Pauli. Tomislav Karajica und Rolf Elgeti, Gründer der Immobilienmarke Home United, schufen am Westende der Reeperbahn Raum für rund 300 moderne Arbeitsplätze, Event- und Fitnessflächen sowie Gastronomie im Erdgeschoss. Freelancer, Startup-Gründer und Business-Experten können in diesem Immobilienkonzept ihren eigenen Mix aus Work & Play verwirklichen. Mittendrin: die innovativen Bürostühle des Owinger Sitzmöbelherstellers Klöber. Als Sky Seat im 4. Obergeschoss ermöglicht der WOOOM entspanntes und gleichsam kreatives Arbeiten, während der Connex2 dynamisches Coworking mit klassischem Büroflair verbindet.

Das „Hamburger Ding“ ist ein extravagantes Gebäude mit hanseatischem Understatement: Die Glasfassade der Loggien schafft einen fast unsichtbaren Übergang zwischen der Betriebsamkeit im Gebäudeinnern und der Stadt. Das Gesamtkonzept gliedert sich in unterschiedliche Welten, die sich an den Bedürfnissen der Coworker orientieren: Auf rund 6500 Quadratmetern liefert das „Hamburger Ding“ genügend Platz für ungestörtes oder kommunikatives Arbeiten. Viele Flächen lassen sich bei Bedarf von offenen Lounges in geschützte Separees verwandeln. Ganz nach dem Motto: „Loslegen und Loslassen“ können die Coworker entscheiden, ob sie den Platz für Business, Events oder Fitness nutzen. So gibt es beispielsweise Arbeitsplätze, die mit Laufbändern und Ergometern ausgestattet sind, während der Bereich der Sky Seats zu den halb-öffentlichen Flächen gehört, die für Member und Tagesbesucher zugänglich sind. Bei so viel Individualität muss auch die Ausstattung ins Konzept passen, deshalb hat sich Home United für die Bürostühle von Klöber entschieden. Mit 20 Sesseln der Produktlinie WOOOM und 32 Connex2-Bürostühlen vertraut der Projektentwickler auf die stets hohe Qualität und den Komfort der Sitzmöbel des Herstellers aus Owingen. 

  
WOOOM über den Dächern Hamburgs 
Die Atmosphäre im 4. Obergeschoss vom „Hamburger Ding“ erinnert an eine moderne Senator-Lounge, die ungestörtes Arbeiten und Open-Space-Gestaltung miteinander kombiniert. Hier kommt der neue Schalensessel von Klöber ins Spiel – WOOOM passt optimal in das Sky-Seat-Konzept. Er verbindet das Beste aus „Work“ und „Room“, wodurch er völlig neue Möglichkeiten für Rückzug, Konzentration und Kommunikation bietet: WOOOM. Als kompaktes Office sowie vollausgestatteter Laptop-Arbeitsplatz passt der Schalensessel perfekt zum Coworking-Konzept. Dazu trägt auch die großzügige schwenkbare Ablagefläche bei, die an der Armlehne befestigt ist. Auf ihr haben Laptop, Smartphone und Notizbuch Platz. Über den im Sessel eingebauten USB 2-Anschluss können alle gängigen Geräte schnell aufgeladen werden. Alle elektronischen Funktionen lassen sich komfortabel via App für iOS- und Android-Endgeräte bedienen. Als innovative Ingenieursleistung mit Sitzheizung und Massagefunktion unterstreicht er den Mix aus Spannung und Entspannung bei der Arbeit. Zudem ist WOOOM als drehbarer Arbeitsplatz der perfekte Partner für eine Party über den Dächern Hamburgs oder ein Get together im kleineren Kreis. 

 

Connex2 – der dynamische Coworking-Partner
Wer lieber an klassischen Bürotischen sein Tagwerk verrichtet und dabei weder auf moderne Coworking Spaces noch dynamisches Sitzen verzichten möchte, darf sich im „Hamburger Ding“ auf die mit dem Connex2 ausgestatteten Räumlichkeiten freuen. In Zeiten von Wechselarbeitsplätzen, Coworking & Co. passt sich der Connex2 unkompliziert seinem Nutzer an: Nur drei Bedienhebel sind nötig, um den Bürostuhl auf die individuellen Körpermaße einzustellen. Alles andere übernehmen die speziell entwickelten Funktionen fast wie von selbst. Ausgezeichnet mit dem IF Design Award 2018 und dem German Design Award 2018 ist der Connex2 darüber hinaus ein attraktiver Blickfang.

 

Bildmaterial: Abdruck honorarfrei unter Angabe der Bildquelle Home United

Anwendungsbereich Coworking
Produkt Connex2 Büro-Drehstuhl
Branche Coworking
Land Deutschland
Ort Hamburg
0 / 0

Eingesetztes Produkt

Connex2 Büro-Drehstuhl
Büro-Drehstuhl

  • Connex2 überrascht mit einer ganz neuen Farbfreiheit: die farbliche Akzentuierung der Bedienelemente. 
  • Völlig automatisch reagierende Funktionen sorgen ganz einfach für bewegtes Sitzen in idealer Position.
  • Die dreidimensional bewegliche Sitzfläche animiert zu dynamischen Rechts-Links-Bewegungen und unterstützt den natürlichen Bewegungsimpuls.  
  • In nach vorne geneigter, konzentrierter Arbeitshaltung geht die Sitzfläche mit und vermindert so den Druck auf die Unterseite der Oberschenkel.  
  • Armlehnen mit Soft-Touch-Feeling geben nach, wenn sie unter die Tischkante kommen und runden das intelligente Sitzerlebnis ab.

zum Produkt

Modernes Coworking im Hamburger Ding
Download
Referenzbericht

Ihr Ansprechpartner

  

Die Norm ISO 10993 ist eine ISO-Normenreihe zur biologischen Beurteilung von Medizinprodukten.
3D-Arm supports
Die Armauflage ist um 5 cm in der Tiefe verstellbar und mit werkzeugloser Breitenverstellung um je ca. 3 cm in der Breite verstellbar. Die Armauflage ist aus weichem TPU-Schaum mit angenehm hautsympathischer Haptik.
Lordosestütze
Lordosestütze, optional. Unterstützt zusätzlich den Lendenwirbelbereich.
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland
Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobte Designpreis wurde erstmals 1969 unter dem Namen „Bundespreis Gute Form" an internationale Spitzenleistungen aus dem Bereich Produktdesign vergeben. Unter dem Namen „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland" ist der Preis seit 2006 jährlich für herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign sowie für eine Design-Persönlichkeit vergeben worden.
iF DESIGN AWARD
Das iF Label gilt weltweit als Gütesiegel für ausgezeichnetes Design.
Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
Höhenverstellbare Armlehne
Um 10 cm in der Höhe verstellbar, mit Skalierung.
Punkt-Synchron-Mechanik
Dauerhaft Kontakt mit dem Beckenkamm während der Bewegung. Kein „Hemdschiebe-Effekt“.
red dot design award
Der red dot design award ist ein internationaler Designwettbewerb und wird jährlich in den Kategorien Produktdesign und Kommunikationsdesign vergeben.
German Design Award
Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.
Quality Office
Die Leitlinie Quality Office nennt Fakten und definiert Empfehlungen, um aus der neuen Sicht des Quality Office die Arbeitswelt besser auf den Menschen abzustimmen. Klöber ist Quality Office zertifiziert und bietet Produkt- und Dienstleistungen an, die weit über die gewohnten Vorschriften und Normen hinausweisen.
Nach der Martindale-Methode werden ein Teststoff und ein Gewebe aneinander gescheuert. Die Scheuerbeständigkeit wird in Scheuertouren angegeben. Scheuertouren gelten als Einheit wie z. B. Gramm oder Zentimeter. Der Stoff ist umso strapazierfähiger je höher die Anzahl der Touren ist.
Bandscheiben
Eine Bandscheibe ist eine flexible, faserknorplige Verbindung zwischen den Wirbeln.
Counterstuhl
Counterstühle sind speziell für den Einsatz in Kassen, an Schalter und Rezeption in Einzel- und Grosshandel, Flughäfen, Info-Points, Hotels, Krankenhäuser und Banken konzipiert.
Fußabdruck
Im Produktentwicklungsprozess werden Ziele für Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Produkte definiert und die Vorgaben für einen ökologischen Fußabdruck als Teil des Qualitätsnachweises festgelegt. Der ökologische Fußabdruck beinhaltet zu der Recyclingquote auch die Bewertung des Energieeinsatzes.
Das Amerikanische Gütesiegel LEED® (Leadership in Energy and Environmental Design) ist das am internationalen Markt etablierteste Zertifikat.
DLX® (Duo-Latex) Netzbespannung. Atmungsaktive 2-Schicht-Technik mit flexiblem Latexgewebe für optimale Druckverteilung in Sitz und Rücken vermeidet Druckstellen und fördert die Durchblutung.
Die holländische Norm NPR (= Nederlandse Praktijk Richtlijn) regelt Bürostuhl Sondermaße für besonders kleine und große Menschen.